Vitello WoodGuard Logo Weltneuheit Made in Germany
Vitello WoodGuard Rendering

Allgemeine Hinweise und Vorbemerkungen

  1. Die allgemeinen Hinweise und Vorbemerkungen geben Hinweise und Erläuterungen über Ausführung, Lieferung, Technik des „WoodGuard” Glasverlegesystems.
  2. „WoodGuard” ist nicht auf Zuschnitt (konfektioniert) erhältlich. Lagerlängen gemäß Bestellliste.
  3. Grundsätzlich ist die Unterkonstruktion aus Leimholzbinder, Holzfeuchte unter 20%, oder Stahl herzustellen.
  4. Für statische Berechungen trägt der Besteller die Verantwortung.
  5. Bei Bestellungen sind unsere Vordrucke zu verwenden.
  6. Es sind grundsätzlich unsere Montage- und Befestigungs­materialien zu verwenden.
  7. Dach­neigungen sind von 3° bis max. 15° möglich.
  8. Oberflächen der Aluminium-Bauteile sind generell KS-pulverbeschichtet, für die visuelle Beurteilung der beschichteten Oberflächen gilt die jeweilige Norm des VFF (Verband Fenster und Fassade).
  9. Schneelasten: Grundsätzlich wird von 0,65 KN/qm Schneelast ausgegangen.
  10. Für die sach- und fachgerechte Montage ist der Fachbauleiter, gemäß den neusten DIN Normen und Bestimmungen, verantwortlich.
  11. Bestimmungen der Baubehörde und gesetzliche Vorschriften sind einzuhalten.
  12. Der Fachbauleiter hat sich vor Montagebeginn davon zu überzeugen, dass eine dauerhafte Befestigung, nach dem neusten Stand der Technik, gewährleistet werden kann.
  13. Gegebenenfalls hat er sich fachlichen Rat von Instituten und/oder Stellen einzuholen, die über das nötige Fachwissen verfügen.
  14. Vor Bestellung sollte eine Baugenehmigung vorhanden sein.
  15. Im Fall, dass die Mitarbeit eines Außendienst­mitarbeiters oder Mitarbeiters aus dem Innendienst in Anspruch genommen wird, hat dies lediglich eine beratende Funktion und ersetzt in keinem Fall die
    Eigenverantwortlichkeit des Bestellers.
  16. Auftragsbestätigungen sind sofort nach Eingang zu überprüfen und falsch gemachte Angaben oder Änderungen sind grundsätzlich schriftlich anzumelden.
  17. Die Auftragsbestätigung ist in jedem Fall verbindlich.
  18. Wird die Auftragsbestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden widerrufen, gilt sie als akzeptiert.
  19. Nachträgliche Änderungen der unterschriebenen und somit verbindlichen Auftragsbestätigung sind nur bedingt möglich und werden gesondert berechnet.
  20. Sonderwünsche sind auf der Auftragsbestätigung besonders hervorzuheben oder zu kennzeichnen.
  21. Als Standardsausführung, wenn vom Besteller nichts anderes angegeben ist gemäß DIN EN 1090 unser „WoodGuard” in Ausführungsklasse EXC-1 konstruiert.
  22. Ausführungsklasse EXC-1, z.B. Privathaushalte / Ausführungsklasse EXC-2, z.B. öffentlicher Bereich (Gastronomie)

Standardfarben

DB 703 anthrazitgrau Feinstruktur „FS“

RAL 9007 graualuminium Feinstruktur „FS“

RAL 9016 weiß Feinstruktur „FS“

Weitere Farben auf Anfrage

RAL 8019 graubraun Feinstruktur „FS“